Weiblicher DJ

Organisieren Sie die Geburtstagsfeier Ihrer Tochter und suchen noch nach dem passenden Musiker für die Party? Sind sie bei der Planung eines Festivals für den nächsten Sommer involviert und Ihnen fehlt noch Frauenpower? Oder sind Sie vielleicht für die Organisation der halbjährlichen Firmenfeier verantwortlich und suchen noch nach der perfekten musikalischen Untermalung? Die Buchung eines weiblichen DJs könnte genau das sein, was Ihrem Event das gewisse Extra verleiht! Weiterlesen

Unsere Top-Empfehlungen

Sehen Sie sich unsere Auswahl an DJs und insbesondere unsere Auswahl an weiblichen DJs unten an.

 

Möchten Sie eine DJane engagieren? Bei der Buchung eines weiblichen DJs verbinden Sie die musikalische Flexibilität eines Disk Jockeys mit Frauenpower. Bei Evenses finden Sie ausschließlich professionelle DJanes, die aufgrund von strengen Auswahlkriterien in unsere Plattform aufgenommen wurden. Ob Hochzeit, Firmenveranstaltung, oder Geburtstagsfeier, wir kennen unsere DJanes und wissen genau, welche am besten für Ihren Anlass geeignet ist.

 

Suchen Sie eine Top-DJane, die an Ihrem Empfang oder auf Ihrer Veranstaltung angenehmen House-Musik spielt? Diese DJs eignen sich durch ihrem Musikstil und ihrer Flexibilität für große Events oder Geschäftsfeiern. Als Eventagentur bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit einem Auftritt einer unserer DJ-Damen, Ihrem Event einen weiblichen Touch zu verleihen.

 

 

Die Rolle der Frau in der Elektro-Szene

Bei den Line-Ups der meisten Festivals werden sie auch heutzutage noch sehen, dass die Mehrheit der genannten DJs Männer sind. Bei der Frage nach bekannten DJs antworten die Meisten für gewöhnlich mit Namen wie Martin Garrix, David Guetta oder Kygo – alles männliche Weltstars. Auch in den Köpfen der meisten Menschen gehört der Beruf als DJ zu jenen, die hauptsächlich von Männern ausgeübt werden. Das ist jedoch nicht der Fall, denn auch, wenn weibliche DJs bisher die Minderheit bildeten, gibt es sehr wohl auch viele bekannte Frauen, die erfolgreich als DJane tätig sind. Darüber hinaus wurden in den letzten Jahrzehnten verschiedene Musikindustrien von weiblichen DJs mitgegründet und ausgebaut. Wir werden dies weiter unten aber noch genauer diskutieren.

 

Trotz allem werden männliche DJs öfters für Events gebucht als weibliche, obwohl diese genauso viel Talent und Erfahrung haben. Wir leben in einer Gesellschaft, in der Frauenpower eine immer wichtigere Rolle spielt. Die Qualität der Sets und die Professionalität sind bei allen unseren DJs sehr hoch – egal, ob Mann oder Frau.

 

Elektronische Musik entwickelte sich seit der sechziger Jahre enorm weiter. Damals hörte man sie meist ausschließlich in Underground-Clubs, wobei man sie hingegen heute auf großen Festivals, in bekannten Clubs und riesigen Konzerthallten findet. Von Giorgio Moroder, Derrick May und Frankie Knuckles bis hin zu Armin van Buuren, Alle Farben und Avicii hat das explosive Wachstum der Branche einige einflussreiche Namen hervorgebracht. Auch Pop-Rock-Bands wie die Beatles machten in ihren experimentelleren Stücken von Keyboards und Synthesizern Gebrauch. Auffällig ist jedoch, dass man fast ausschließlich männliche Musiker mit der Entwicklung des Genres in Verbindung bringt, wobei Frauen einen ebenso großen Einfluss darauf hatten.  

 

 

Weibliche Pioniere der elektronischen Musik

Es gab einige Frauen, die als Wegbereiter der elektronischen Musik galten, wie zum Beispiel Clara Rockmore. Durch ihr besonderes Talent am Theremin beeinflusste sie maßgeblich die technische Entwicklung und Spieltechniken des Instruments. Das Theremin zählt zu einen der ersten elektronischen Instrumente und spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der elektronischen Musik. Außerdem half es maßgeblich bei der Entwicklung des Synthesizers.

 

Eine eventuell bekanntere Künstlerin war Delia Derbyshire, welche für BBC im sogenannten BBC Radiophonic Workshop arbeitete. Sie komponierte und produzierte elektronische Musik für Radio- und Fernsehprogramme von BBC zu einer Zeit, wo dieses Musikgenre in erster Linie eine Nische für neoklassische Komponisten und Akademiker war. Dabei verwendete sie komplexe Maschinen und Synthesizer, die eine ganz besondere Atmosphäre schafften. Mit ihrer Band „Unit Delta Plus“ setze sie sich zum Ziel, elektronische Musik auf zeitgenössischen Festivals populär zu machen. Ihre bekannteste Komposition war wohl die Melodie für Doctor Who, welches als eine der berühmtesten elektronischen Musikstücke, die jemals produziert wurden, gilt.

 

Eine andere Frau, die die Grenzen des (elektronischen) Sounds viel früher als die meisten anderen überschritten hat, ist Pauline Oliveros. Sie war eine amerikanische Komponistin, Akkordeonistin und eine zentrale Figur in der Entwicklung experimenteller und elektronischer Kunstmusik der Nachkriegszeit. Oliveros war eines der Mitglieder des San Francisco Tape Music Centers, welches in den 1960er Jahren eine wichtige Ressource für elektronische Musik an der Westküste der USA war. Ihre Konzepte von Deep Listening und Sonic Awareness waren dank ihres elektronisch verarbeiteten Akkordeonsounds bahnbrechend.

 

Eine Diskussion über die Anfänge und Entwicklung der elektronischen Musik wäre jedoch unvollständig, ohne den Namen Laurie Anderson zu erwähnen. Sie ist wohl eine der bekanntesten und innovativsten Künstlerinnen, Musikerinnen und Dichterinnen Amerikas. Sie engagiert sich in unterschiedlichsten Bereichen und strahlt mit ihren Multimedia-Kunstwerken, wobei sie sich mit Themen wie Technik, Musik und Politik beschäftigt. Ihr bekanntester Hit ist wohl „O Superman“, bei dem man ihren experimentellen Zugang zu elektronischer Musik deutlich erkennt. Laurie Anderson wurde 2017 aufgrund der Nutzung und der Erforschung neuer Technologien in der Musik mit dem Giga-Hertz-Preis für elektronische Musik ausgezeichnet.

 

Seit den 1980er Jahren haben viele weitere weibliche DJs die elektronische Musik geprägt. Princess Julia war Teil der Blitz Kids-Bewegung der frühen 80er Jahre und wurde bekannt durch ihren Auftritt im Video von Visages Fade to Grey. Mitte der 80er Jahre begann Julia, nachdem sie jahrelang Model gewesen war, ihre erfolgreiche Karriere als DJ und spielte 2005 in Kylie Minogues Bühnenvideo mit. Sie hat in den letzten Jahrzehnten mit unzähligen Elektro-Acts zusammengearbeitet und ist bis heute in der Musikwelt sehr aktiv.

 

Auch in Deutschland haben sich über die Jahre erfolgreiche DJanes einen Namen gemacht. Neben Ellen Allien, Monika Kruse und Klaudia Glawas gibt es unzählige weitere deutsche DJanes die mindestens genauso viel Power und Engagement besitzen, wie ihre männlichen Kollegen. Die bekannten weiblichen DJs findet man seit Beginn der Techno-Welle 1988 in vielen berühmten Berliner Clubs wie dem Bunker, dem Tresor oder dem E-Werk.

 

Doch auch international übernehmen Frauen eine immer wichtigere Rolle in dem Bereich. Namen wie Paula Temple, Charlotte de Witte oder Amelie Lens sind heute nicht mehr wegzudenken. Die Belgierin Charlotte de Witte legte bis 2015 noch unter einem männlichen Pseudonym auf. Durch ihren Namenswechsel änderte sich auch ihr Sound, welcher sie 2018 auf die Tomorrowland-Mainstage brachte und die Leute in den Bann zog. Die in Berlin lebende Londonerin Paule Temple war Mitentwicklerin des ersten Live-Midi-Controllers und spielt somit eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Genres. Sie tourt heute durch Festivals und Clubs in ganz Europa.

 

Aufgrund der Arbeit und des Talents solcher Namen kam es in den 2000er Jahren zu einer Explosion in Bezug auf die Anzahl weiblicher DJs in House und Techno. Namen wie Magda, Heidi und Miss Kittin haben die Führung für diese Generation übernommen. Diese Entwicklung hat dafür gesorgt, dass der Beruf des DJ auch bei anderen Mädchen und Frauen sehr beliebt geworden ist. Im Gegensatz ist es heutzutage – Gott sei Dank – normal weibliche DJs auf der Bühne bei Festivals, in Clubs und bei sonstigen Veranstaltungen zu finden.

 

 

Was Evenses für Sie tun kann

Die Buchung eines weiblichen DJs muss nicht zwingend eine Herausforderung darstellen. Es gibt unzählige DJanes in Deutschland, die von Jazz über House bis hin zu Pop alles anbieten. Aufgrund der Größe des Landes und der vielen Auswahlmöglichkeiten ist es jedoch keine schlechte Idee Hilfe eines erfahrenem Unternehmens, in diesem Bereich, anzunehmen. Nicht jede DJane passt zu Ihrer Hochzeit, Ihrer Geburtstagsfeier oder Ihrem Festival. Evenses verfügt aber über ein breites Portfolio an professionellen weiblichen DJs, welche wir bereits für unzählige Veranstaltungen gebucht haben. Wir helfen Ihnen sehr gerne weiter und stellen Ihnen unser Fachwissen und unsere Erfahrung zur Verfügung, damit Sie die perfekte DJane für Ihr Event finden.  

 

Wir stehen Ihnen sieben Tage die Woche zur Verfügung. Mit Hilfe dieser kurzen Einführung und der Suchmaschinenfunktion auf unserer Website können Sie bereits unser Portfolio durchforsten. Bei Fragen zur Buchung eines weiblichen DJs können Sie jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen. Bei Evenses können Sie davon ausgehen, dass wir diejenige DJane buchen, die perfekt zu der Party oder Veranstaltung passt, die Sie organisieren möchten.

 

 

Weiblichen DJ für eine Geschäftsfeier, einen Empfang und für eine Hochzeit buchen

 

Unsere DJs werden in ganz Europa gebucht. DJ-Shows sind auf jeder Party, Hochzeit, Konferenz oder Jubiläum möglich. Wir bieten auch Kombinationsangebote an, zusammen mit unseren Allround DJs, wie z.B. eine Sängerin, eine Geigerin oder eine komplette Band mit einem Top DJ plus mehreren Sängern. Kontaktieren Sie uns bezüglich der Kosten für eine unserer DJanes, die Gesamtzahl der DJs und die Preise für die Buchung eines DJs.

Füllen Sie die untenstehenden Informationen aus und erhalten Sie ein unverbindliches Angebot.
Nicht erforderlich
  • Unverbindliches Angebot
  • Allzeit die besten Preise
  • Kundenbewertung von 9,5